Kampagne „Kopf braucht Dach“ des Deutschen Studentenwerks

Passend zum Semesterstart veröffentlicht das Deutsches Studentenwerk eine Kampagne unter dem Titel „Kopf braucht Dach“.
Jedes Jahr stellen sich die Erstis die Frage, wie sie in der neuen Stadt ihre Miete bezahlen sollen. Alle wissen, dass sich etwas ändern muss, aber weder hat die zahnlose Mitpreisbremse bisher gezündet noch werden die Studierendenwerke ausreichend finanziert, um den Bedarf an günstigem Wohnraum zu decken.
Schon seit Anfang des Jahres machen Studierendenschaften und der freie Zusammenschluss von studentInnenschaften (fzs) unter dem Hashtag #Wohnungsnot auf die Problematiken auf dem Wohnungsmarkt aufmerksam.
Wir unterstützen die Kampagne des Deutschen Studentenwerks und haben gemeinsam mit der AG der Studierendenwerke NRWs, den Landesrektorenkonferenzen der Universitäten und Fachhochschulen und dem freien zusammenschluss von studentInnenschaften (fzs) eine Pressemitteilung veröffentlicht:
http://www.studierendenwerke-nrw.de/…/kopf-braucht-dach-me…/

📣Jetzt kommt ihr:
Werdet aktiv gegen Wohnungsnot‼️‼️
✒️ Nutzt eure Stimme!
https://mein-studentenwohnheim.de/mitmach-aktion

🗣️ Teilt diesen Aufruf in euren Studierendenschaften

Hier geht’s zum Video:

Kommentare sind geschlossen.