Kategorie-Archiv: 2011

Stellungnahme zum Gesetz zur Abschaffung der Hochschulräte

Das Landes-ASten-Treffen NRW (LAT NRW) begrüßt den Vorschlag die Hochschulen
endlich wieder demokratischer zu gestalten ausdrücklich. Der vorliegende Gesetzentwurf (Landtags-Drucksache 15/2356) zur Abschaffung der Hochschulräte wird diesem Anliegen jedoch nur bedingt gerecht und ist nicht weitgehend genug.
Das LAT NRW lehnt Hochschulräte in der derzeitigen Form ab. Das derzeitig inthronisierte
Gremium sollte abgeschafft und die jetzigen Kompetenzen der Hochschulräte sollten an
hochschulinterne Gremien (bspw. den Senat) übergehen. Dies schließt natürlich nicht aus, dass sich Hochschulen weiterhin durch Gremien wie z.B. Beiräte oder Kuratorien beraten lassen können. Diese externen Gremien sollten aber ausschließlich Beratungsfunktion und keine Kontroll- oder Entscheidungskompetenzen besitzen. Des weiteren müssen solche Gremien einen Querschnitt durch die Gesellschaft abbilden und sollten nicht maßgeblich wirtschaftliche Interessen vertreten.

Die vollständige Stellungnahme gibt es hier.

Ausschreibung der Koordination der Landes-ASten-Treffen (LAT) Nordrhein-Westfalen für die Legislaturperiode 2011

Tätigkeitsbeschreibung: Die LAT-Koordination (LAT-Ko) fungiert als externe und interne kommunikative Schnittstelle der Landes-ASten-Treffen Nordrhein-Westfalen. Die Koordination übt ihr Amt auf Grundlage von Beschlüssen der Landes-ASten-Treffen aus. Die LAT-Ko organisiert die Treffen, Seminare und Workshops des LAT-NRW, die in der Regel monatlich, bei Bedarf auch häufiger stattfinden und ist auf diesen anwesend. Zur Organisation gehören auch das Versenden der Einladungen zu den Treffen des LAT-NRW, die Pflege der LAT-Homepage und die Moderation der Sitzungen. Zwischen den Sitzungen hält die LAT-Ko regelmäßig Kontakt zu den ASten und dient diesen als Ansprechpartnerin. Der Informationsaustausch zwischen den ASten wird mittels E-Mail-Verteiler sowie dem Versand von Informationen sichergestellt. Außerdem führt die LAT-Ko das Archiv und erstellt sowie verschickt Newsletter des LAT-NRW.

Voraussetzungen: Wenn Du Dich nun angesprochen fühlst und Landes-Asten-Koordinatorin oder Koordinator werden willst, musst Du formal folgende Voraussetzungen erfüllen:

Als Mitglied der LAT-Ko musst Du an einer Hochschule in Nordrhein-Westfalen eingeschrieben sein und darfst kein Referat in einem AStA innehaben und auch nicht in dessen Routinen eingebunden sein. Du solltest bereits Erfahrungen in der Hochschulpolitik sowie in organisatorischen Fragen gesammelt haben. Dein AStA muss sich dazu bereit erklären, die notwendige Infrastruktur zu stellen (dazu gehört z.B. auch ein Internetarbeitsplatz). Die obligatorische Verwaltung der LAT-Finanzen übernimmt ein, die LAT-Ko stellender AStA unabhängig von den Finanzen der jeweiligen Studierendenschaft. Näheres ist im Dienstleistungsvertrag des LAT-NRW erläutert.

Zeitraum: Für die aktuelle Legislaturperiode (1.September bis 31.März 2012) wird eine neue Koordination für das Landes-ASten-Treffen NRW gesucht. Seit 2005 besetzt das LAT die Koordination mit zwei Personen. Die Besetzung erfolgt weich-quotiert; d.h. eine einköpfige LAT-Ko kann aus einem Mann bestehen, eine zweiköpfige ist grundsätzlich geschlechterparitätisch besetzt.

Themen: Aktuelle, auf dem Landes-ASten-Treffen vom 21.07.2010 beschlossene Themen der Landes-Asten-Koordination sind:

  • Abbau von Diskriminierungen an den Hochschulen in NRW
  • Mithilfe beim Aufbau des RaSt (Referatetreffen ausländischer Studierender) NRW
  • Unterstützung des BAS (Bundesverband ausländischer Studierender)
  • Soziale Situation der Studierenden
  • Aufbau interner LAT-Strukturen zur Wissensgenerierung

Im Momaent arbeiten wir an den auf uns Studierende im nächsten Jahr zukommenden Veränderungen im Hochschulgesetz.

Bewerbungsfristen/weitere Informationen: Solltest Du kandidieren wollen, so schicke Deine Kandidatur bis spätestens zum 29.08.2011 an die E-Mail- Adresse lat-nrw@studis.de . Nach Ablauf der Kandidaturfrist werden alle Bewerbungen gebündeld via E-Mail an die Asten NRWs versandt.Als neue Koordination kannst Du nur auf der Sitzung des Deiner Bewerbung folgenden LATs gewählt werden. Dieses findet voraussichtlich am 7.9..2011 statt. Desweiteren sei darauf hingewiesen, dass sich die Landes-ASten NRWs gerade in der strukturellen Neuaufstellung ihres Landes-ASten-Treffens befinden. Die Themen und Aufgabenbeschreibungen können noch variieren. Gemäß derzeitiger Vereinbarung wird der LAT-Ko je Person eine Aufwandsentschädigung (AE) in Höhe des geltenden BAföG-Höchstsatzes gezahlt.

Für weitere Fragen steht Dir Dein AStA oder u.a. Patrick (derzeitigerLAT-Ko) zu Verfügung.

Ausschreibung 2. Stelle der Koordination des Landes-ASten-Treffen Nordrhein-Westfalen (LAT NRW) für die Legislaturperiode 2011

Tätigkeitsbeschreibung:

Die LAT-Koordination (LAT-KO) fungiert als externe und interne kommunikative Schnittstelle der Landes-ASten-Treffen Nordrhein-Westfalen. Die Koordination übt ihr Amt auf Grundlage von Beschlüssen der Landes-ASten-Treffen aus.

Die LAT-KO organisiert die Treffen, Seminare und Workshops des LAT-NRW, die in der Regel monatlich, bei Bedarf auch häufiger stattfinden und ist auf diesen anwesend. Zur Organisation gehören auch das Versenden der Einladungen zu den Treffen des LAT-NRW, die Pflege der LAT-Homepage und die Moderation der Sitzungen. Zwischen den Sitzungen hält die LAT-KO regelmäßig Kontakt zu den ASten und dient diesen als Ansprechpartnerin.

Der Informationsaustausch zwischen den ASten wird mittels E-Mail-Verteiler sowie dem Versand von Informationen sichergestellt. Außerdem führt die LAT-KO das Archiv und erstellt sowie verschickt Newsletter des LAT-NRW.

Voraussetzungen:

Wenn Du Dich nun angesprochen fühlst und Landes-ASten-Koordinatorin werden willst, musst Du formal folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Als Mitglied der LAT-KO musst Du an einer Hochschule in

Nordrhein-Westfalen eingeschrieben sein und darfst kein Referat in einem AStA innehaben und auch nicht in dessen Routinen eingebunden sein.

  • Du solltest bereits Erfahrungen in der Hochschulpolitik sowie in

organisatorischen Fragen gesammelt haben.

  • Dein AStA muss sich dazu bereit erklären, die notwendige

Infrastruktur zu stellen (dazu gehört z.B. auch ein Internetarbeitsplatz)

  • Die obligatorische Verwaltung der LAT-Finanzen übernimmt ein,

die LAT-KO stellender AStA

  • unabhängig von den Finanzen der jeweiligen Studierendenschaft.

Näheres ist im Dienstleistungsvertrag

  • des LAT-NRW erläutert.

Zeitraum:

Für die aktuelle Legislaturperiode (13. Juli 2011 bis 31.März 2012) wird eine neue Koordination für das Landes-ASten-Treffen NRW gesucht. Seit 2005 besetzt das LAT die Koordination mit zwei Personen. Die Besetzung erfolgt weich-quotiert; d.h. eine einköpfige LAT-KO kann aus einem Mann bestehen, eine zweiköpfige ist grundsätzlich geschlechterparitätisch besetzt. Derzeit ist die LAT-KO mit Patrick durch einen Mann besetzt. Folglich erfolgt die Besetzung der 2. Stelle hart-quotiert.

Themen:

Aktuelle, auf dem Landes-ASten-Treffen vom 21.07.2010 beschlossene Themen der Landes-Asten-Koordination sind:

  • Abbau von Diskriminierungen an den Hochschulen in NRW
  • Mithilfe beim Aufbau des RaSt (Referatetreffen ausländischer

Studierender) NRW

  • Soziale Situation der Studierenden
  • Aufbau interner LAT-Strukturen zur Wissensgenerierung

Im Moment arbeiten wir an den auf uns Studierende im nächsten Jahr zukommenden Veränderungen im Hochschulgesetz.

Bewerbungsfristen/weitere Informationen:

Solltest Du kandidieren wollen, so schicke Deine Kandidatur bis spätestens zum 04.07.2011 an die E-Mail- Adresse lat-nrw@studis.de . Nach Ablauf der Kandidaturfrist werden alle Bewerbungen gebündeld via E-Mail an die Asten NRWs versandt.

Als neue Koordination kannst Du nur auf der Sitzung des Deiner Bewerbung folgenden LATs gewählt werden. Dieses findet am 13.07.2011 voraussichtlich in Köln statt. Die Einladung hierzu findest du unter www.latnrw.de .

Desweiteren sei darauf hingewiesen, dass sich die Landes-ASten NRWs gerade in der strukturellen Neuaufstellung ihres Landes-ASten-Treffens befinden. Die Themen und Aufgabenbeschreibungen können noch variieren.

Gemäß derzeitiger Vereinbarung wird der LAT-KO je Person eine Aufwandsentschädigung (AE) in Höhe des geltenden BAföG-Höchstsatzes gezahlt.

Für weitere Fragen steht Dir Dein AStA oder u.a. Patrick (derzeitiger LAT-KO 0176 995 230 39) zu Verfügung.

Landesregierung muss Zwangsexmatrikulationen sofort stoppen!

Das Landes-ASten-Treffen NRW vom 11. Mai 2011 (LAT NRW) fordert die rot-grüne Landesregierung auf, die an vielen Hochschulen eingeleiteten Zwangsexmatrikulationen aufgrund des Auslaufens der alten Diplom- und Magister- und Lehramtsstudiengänge sofort zu stoppen. „Ministerin Schulze darf in einer Zeit, in der wir alle Menschen an bestmöglicher Bildung teilhaben lassen wollen, nicht tatenlos zusehen, wie Hochschulen tausende von Studierenden vor die Tür setzen“, sagt Patrick Schnepper, Koordinator der LATs NRWs.

Die mit der Einführung der Bachelor- und Masterstudiengänge in Kraft gesetzten Auslaufordnungen für die „alten“ Studiengänge stellen gerade sozial schwache Studierende vor unüberwindbare Hürden. „Es kann nicht angehen, dass z.B. Studierende mit Kind nun um ihre Existenz bangen müssen, nur weil die Hochschulen bei der Erstellung der entsprechenden Ordnungen persönliche Bildungsbiographien nicht ausreichend berücksichtigt haben“, führt Schnepper fort.

An den Hochschulen selbst fehlt anscheinend das Bewusstsein für die gesellschaftliche Verantwortung gegenüber den Studierenden, wie an der großen Zahl an abgelehnten Härtefallanträgen z.B. in Köln zu sehen ist. „Die Hochschulen selbst sehen sie nicht, deshalb ist nun das Land gefordert, diese Verantwortung zu übernehmen und dafür zu sorgen, dass keine Studierenden auf die Straße gesetzt werden“, fordert Schnepper abschließend.

Hochschulen müssen kinderfreundlicher werden!

Anlässlich der gestrigen Landtagsanhörung zum Thema ‚Familiengerechte Hochschule‘ fordert das Landes-ASten-Treffen NRW (LAT NRW) die Landesregierung auf, die Situation für Studierende mit Kind deutlich zu verbessern.

„Wenn diese Anhörung eins gezeigt hat, dann ist es, dass die Vereinbarkeit von Studium und Kind in der heutigen Zeit immer noch nicht gegeben ist.“ erklärt Patrick Schnepper, kommissarischer Koordiantor des LAT NRW.

„Es muß ein Rundumschlag getätigt werden! Dabei müssen schnellstmöglich angepasste Studienstrukturen, eine ausreichende Kinderbetreuung sowie eine solide Studienfinanzierung für Studierende Eltern sichergestellt werden“, führt Schnepper fort.

Das LAT NRW fordert, dass die Vereinbarkeit von Studium und Kind bei der anstehenden Novellierung des Hochschulgesetzes eine entscheidende Rolle spielen muss.

„Außerdem erwarten wir von Wissenschaftsministerin Schulze, dass sie sich auf Bundesebene für die Verbesserung des BAFöG für Studierende Eltern einsetzt“, sagt Schnepper abschließend.

Ausschreibung der Koordination der Landes-ASten-Treffen (LAT) Nordrhein-Westfalen für die Legislaturperiode 2011

Hier die Ausschreibung zum Ausdrucken und Aushängen

Tätigkeitsbeschreibung:
Die LAT-Koordination (LAT-Ko) fungiert als externe und interne kommunikative Schnittstelle der Landes-ASten-Treffen Nordrhein-Westfalen. Die Koordination übt ihr Amt auf Grundlage von Beschlüssen der Landes-ASten-Treffen aus.
Die LAT-Ko organisiert die Treffen, Seminare und Workshops des LAT-NRW, die in der Regel monatlich, bei Bedarf auch häufiger stattfinden und ist auf diesen anwesend. Zur Organisation gehören auch das Versenden der Einladungen zu den Treffen des LAT-NRW, die Pflege der LAT-Homepage und die Moderation der Sitzungen. Zwischen den Sitzungen hält die LAT-Ko regelmäßig Kontakt zu den ASten und dient diesen als Ansprechpartnerin.
Der Informationsaustausch zwischen den ASten wird mittels E-Mail-Verteiler sowie dem Versand von Informationen sichergestellt. Außerdem führt die LAT-Ko das Archiv und erstellt sowie verschickt Newsletter des LAT-NRW.

Voraussetzungen:
Wenn Du Dich nun angesprochen fühlst und Landes-Asten-Koordinatorin oder Koordinator werden willst, musst Du formal folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Als Mitglied der LAT-Ko musst Du an einer Hochschule in Nordrhein-Westfalen eingeschrieben sein und darfst kein Referat in einem AStA innehaben und auch nicht in dessen Routinen eingebunden sein.
  • Du solltest bereits Erfahrungen in der Hochschulpolitik sowie in organisatorischen Fragen gesammelt haben.
  • Dein AStA muss sich dazu bereit erklären, die notwendige Infrastruktur zu stellen (dazu gehört z.B. auch ein Internetarbeitsplatz)
  • Die obligatorische Verwaltung der LAT-Finanzen übernimmt ein, die LAT-Ko stellender AStA unabhängig von den Finanzen der jeweiligen Studierendenschaft. Näheres ist im Dienstleistungsvertrag des LAT-NRW erläutert.

Zeitraum:
Für die aktuelle Legislaturperiode (13.April 2011 bis 31.März 2012) wird eine neue Koordination für das Landes-ASten-Treffen NRW gesucht. Seit 2005 besetzt das LAT die Koordination mit zwei Personen. Die Besetzung erfolgt weich-quotiert; d.h. eine einköpfige LAT-Ko kann aus einem Mann bestehen, eine zweiköpfige ist grundsätzlich geschlechterparitätisch besetzt.

Themen:
Aktuelle, auf dem Landes-ASten-Treffen vom 21.07.2010 beschlossene Themen der Landes-Asten-Koordination sind:

  • Abbau von Diskriminierungen an den Hochschulen in NRW
  • Mithilfe beim Aufbau des RaSt (Referatetreffen ausländischer Studierender) NRW
  • Unterstützung des BAS (Bundesverband ausländischer Studierender)
  • Soziale Situation der Studierenden
  • Aufbau interner LAT-Strukturen zur Wissensgenerierung

Im Momaent arbeiten wir an den auf uns Studierende im nächsten Jahr zukommenden Veränderungen im Hochschulgesetz.

Bewerbungsfristen/weitere Informationen:
Solltest Du kandidieren wollen, so schicke Deine Kandidatur bis spätestens zum 12.04.2011 an die E-Mail-Adresse lat-nrw@studis.de .
Als neue Koordination kannst Du nur auf der Sitzung des Deiner Bewerbung folgenden LATs gewählt werden. Dieses findet voraussichtlich am 13.04.2011 statt.
Desweiteren sei darauf hingewiesen, dass sich die Landes-ASten NRWs gerade in der strukturellen Neuaufstellung ihres Landes-ASten-Treffens befinden. Die Themen und Aufgabenbeschreibungen können noch variieren.
Gemäß derzeitiger Vereinbarung wird der LAT-Ko je Person eine Aufwandsentschädigung (AE) in Höhe des geltenden BAföG-Höchstsatzes gezahlt.

Für weitere Fragen steht Dir Dein AStA oder u.a. Christina (derzeitige kommissarische LAT-Ko) zu Verfügung.

Wir freuen uns auf Deine zeitnahe Bewerbung.